Claudia Kociucki ist Autorin, Lesebühnenakteurin und Künstlerin aus Recklinghausen. Viele ihrer Geschichten, Szenen und Gedichte sowie ein Shakespeare-Remake sind bereits veröffentlicht worden, aber hauptsächlich schreibt sie, um ihre unterschiedlichen Textsorten auf die Bühne zu bringen. Hierfür hat sie eigenes Lesebühnenformat entwickelt: eine Mischung aus szenischer Lesung, Theater und Kabarett. Dieses einzigartige Format verbindet die Texte (die über eine Bandbreite von Hochliteratur über experimentelle Formen bis hin zu Beiträgen für Poetry Slams verfügen) mit einem thematischen roten Faden und fügt sie dramaturgisch mit abwechslungsreichen Präsentationsformen zusammen. Gestorben wird immer – oder: Radieschen von oben ist eines der Programme aus ihrer Feder, das sie mit ihrem Partner Marcel Pichler auf die Bühne bringt.

Informationen und Termine siehe www.lesebuehne.com
Sie ist ein wundervoll herzlicher Mensch, der sich um die Belange von anderen kümmert, oft, ohne an sich selbst dabei zu denken. Menschlichkeit und der Kontakt zu anderen sind ihr sehr wichtig. In ihren Texten verarbeitet sie auch immer ein Stückchen von sich selbst. Es scheint, als wirkten die Herausforderungen des Lebens wie eine Motivation, immer wieder aufzustehen, weiterzugehen und andere dabei mitzunehmen. Auf jeden Fall kommt immer auch etwas Kreatives dabei heraus, wie zum Beispiel ihre Texte zum Thema Mental Health. Ein bemerkenswerte Frau, die sich nicht scheut, auch komplizierte Wege zu bewältigen!
Von Haus aus ist Claudia Kociucki Sprachlehr- und -lernforscherin sowie Literaturwissenschaftlerin und hat zu Interkulturellem Lernen promoviert. Neben dem Schreiben und Bloggen malt sie, spielt Klavier und moderiert Literaturveranstaltungen. Eine Herzenssache ist ihr die Deutsche DepressionsLiga, in der sie seit 2022 ehrenamtlich aktiv ist.

Gestorben wird immer – oder: Radieschen von oben
Ausgewählte Texte zum und aus dem Lesebühnenprogramm
Den Geschichten und Gedichten in diesem Buch ist eines gemeinsam: Am Ende gibt es mindestens eine Leiche – oder eine Person, die sich mit dem Tod auseinandersetzen muss.
Claudia Kociucki schreibt hauptsächlich, um ihre verschiedenen Textsorten und Themen auf die Bühne zu bringen. Hierfür hat sie ein eigenes Format entwickelt: eine Mischung aus szenischer Lesung, Theater, Kabarett und Poetry-Slam-Beiträgen – verbunden durch einen roten Faden und vorgetragen in unterschiedlichsten Präsentationsformen.
Abwechslungsreich und anspruchsvoll. Wie die Texte dieses Lesebühnenprogramms.

Claudia Kociucki
Gestorben wird immer – oder: Radieschen von oben
Ausgewählte Texte zum und aus dem Lesebühnenprogramm
ISBN: 978-3-96174-120-5
VK: 9,95 €
Paperback, Format 13,5 x 20 cm, 120 Seiten
März 2023
Edition Paashaas Verlag, www.verlag-epv.de









E-Mail
Instagram